21
Dezember
2014

Double Spock by Tobias Schwarz

Zu Weihnachten gibts in der Move-Serie mit Tobias Schwarz nochmal ein besonderes Schmankerl, für alle Überdrehte - den Double-Spock

Tobi zu dem Move: "Der doppelte Spock ist, neben den ganzen hohen, radikalen, switch-stance Newschool-Moves immer noch ein Blickfang und macht mir persönlich enorm viel Spaß. Das Manöver ist super schnell und lässt sich mit ein bisschen Übung auch in kabbeligen Bedingungen springen."

Voraussetzung ist natürlich das sichere Beherrschen des konventionellen Spock540. Achtet bei dem Manöver am Anfang unbedingt auf Geschwindkeit und ordentlich Druck im Segel. Tobi springt den Move am Liebsten einhändig und findet dies auch am Einfachsten - das ist natürlich Geschmacksache. 

"Sobald ihr mit dem Rücken zum Segel steht, haltet das Segel einen Moment lang flach zum Wind bevor ihr den zweiten Absprung wagt. Dann schiebt ihr das Segel mit gestreckten Armen impulsiv nach vorne und lüpft den vorderen Fuß an. Dreht eure Hüfte ein, schaut nach hinten und führt den hinteren Fuß nach. Wichtig ist während des Moves weitgehend aufrecht zu stehen. Die Ausleitung gleicht dem einfachen Spock."

Der Rest ergibt sich aus dem Manöver-Clip - wie immer natürlich mit mehrfachen Zeitlupen gespickt. 

Viel Spaß damit, Frohe Weihnachten und ein rießen Dank an Tobi, der ordentlich Arbeit in die Aufbereitung seiner Moves gesteckt hat.

Access your potential!