22
Oktober
2014

PWA La Torche - Single Elimination

Ricardo Campello siegt vor Tom Traversa & Brawzinho

Was für ein vierter Wettkampftag in La Torche. Früh morgens, es wahr noch dunkel, kamen die Rider an den Strand und ahnten schon dass heute der Wettkampf gestartet werden sollte, denn 20-30 Knoten Wind und das Knallen der brechenden Wellen waren vielversprechend. Bei Tageslicht stellten sich diese dann als halb masthoch bis “logo high” heraus – für viele Windsurfer “unfahrbar”, für La Torche Verhältnisse gingen die Wellen anfangs fast als “Windswell” durch doch der Tag zeigte, dass auch PWA Profis in der Waschmaschine von La Torche ihre Masten knickten. Am Ende eines Action geladenen Tages war es Ricardo Campello, der nach Dänemark 2011, wieder eine Single Elimination für sich entscheiden konnte und nun hoffen wird, dass dieser Sieg bis zum Ende hält und sein erster PWA Wave Triumph unter Dach und Fach kommt.

Ricardo Campello

Im Finale musste Ricardo gegen Thomas Traversa ran, der RBSC & Cold Hawaii Sieger aus Frankreich schnappte in einem äußerst knappen Halbfinale gegen Marcilio Browne mit einem unglaublichen Frontside 360 auf der finalen Welle den Sieg vor der Nase des Brasilianers weg. “Brawzinho” siegte dann im Kampf um Platz 3 gegen Robby Swift mit dem besten Double Forward des Events und einer starken Leistung auf der Welle und steht verdient auf dem Treppchen der Single Elimination.

Philip Köster

Alle weiteren Details gibts in der offiziellen Press Release der PWA. Einige sehr enge Heats werden dort genauso aufgearbeitet wie der Start der Double Elimination, in welcher Philip Köster seinen Heat gegen John Skye verlor und somit im Titelrennen höchstwahrscheinlich nichtmehr eingreifen kann. Bleiben die Ergebnisse so wie sie derzeit sind, kann Ricardo seinen 17. Rang aus Teneriffa durch die Discard Regelung (ab 4 Events) streichen und im Overall Ranking auf Rang 3 aufsteigen. Thomas Traversa setzt sich an die Spitze, da Victor Fernandez aktuell auf einem geteilten 5. Rang in La Torche liegt. Mehr Rechenspiele gibts aber wahrscheinlich die Tage im Livestream mit Ben Proffitt, denn die Vorhersage sieht zumindest für Welle erstmal nicht so vielversprechend aus. Wir halten euch auf dem Laufenden!

Text: Windsurfnews.de

Access your potential!