Articles tagged with: down the line

31
Oktober
2014

Starboard & Severne Aloha Classic - AWT Day 2

Boujmaa Guilloul siegt

Starboard & Severne Aloha Classic - AWT Day 2

Am zweiten Tag des AWT Starboard & Severne Aloha Classic hatte Hookipa erneut beste Bedingungen zu bieten. So gut, dass es am Ende des Tages nicht nur ein Eventsieger in der “Pro Wertung” feiert, sondern auch ein neuer Weltmeister ganz oben auf dem Treppchen steht.

Der Event geht an Boujmaa Guilloul, der sich im “Super Final” gegen Kevin Pritchard mit der letzten Welle durchsetzen konnte. Ein “head dip Aerial” sowie ein Goiter gaben im Vergleich zum Wave 360 von KP den Ausschlag. Maui Local Josh Stone war ebenfalls in Topform und sichert sich Rang 3 vor Jason Polakow. Für Levi Siver ging es im Viertelfinale auf die rocks – und mit gebrochenem Material konnte der PWA Eventsieger des letzten Jahres nichtsmehr im Kampf ums Weiterkommen ausrichten. Auch Marcilio Browne zeigte unter den Top 8 einige brilliante Moves, konnte aber gegen die Top 4 mit Boujmaa, Polakow, Stone und Pritchard keinen perfekten Heat aufs Wasser bringen der zum Weiterkommen gereicht hätte.

Das wirbelt natürlich auch die AWT Gesamtwertung gehörig durcheinander. Pro Champion 2014 ist nun Kevin Pritchard. Levi Siver liegt auf Rang 2 und Morgan Noireaux wird Dritter. Die kompletten Tour Ergebnisse und mehr Details gibts morgen. Nun gilt es erstmal noch die anderen “Divisions” auszufahren und so Startplätze für das PWA Event zu vergeben. Wir bleiben dran. Mehr Infos gibts in der Press Release sowie auf www.americanwindsurfingtour.com

Tags: down the line, wave, windsurfing

30
Oktober
2014

Starboard & Severne Aloha Classic – AWT Day 1

Starboard & Severne Aloha Classic – AWT Day 1

Der erste Tag des AWT Severne Starboard Aloha Classic 2014 startete so, wie sich alle einen Eröffnungstag vorstellen. Gute Wellen, ordentlich Wind und die “Pro Men Division” auf dem Wasser. Eine Kombination aus “Hookipa Masters” und AWT Fahrern brachte einige interessante Heats und viele ehemalige Weltmeister waren am Start und mussten sich gehörig strecken um die erste Runde zu überstehen.

Los ging es mit Morgan Noireaux der mit der zweithöchsten Wavewertung im ersten Heat gleich mal zeigte wo die Reise in den nächsten 14 Tagen hingeht. Robby Swift schaffte es im Heat danach trotz eines radikalen Goiters nicht in die zweite Runde und musste Marcilio Browne und Kai Katchadourian ziehen lassen. In den nächsten Heats zogen Hookipa Locals in die nächsten Runden ein und es war Keith Teboul der die höchste Wavewertung des Tages (0,4 Punkte vor Morgan Noireaux’s aus dem ersten Heat) für sich beanspruchen darf.

Nach 15 Heats droppte der Wind deutlich und morgen geht es , wenn Wind und Welle passen, mit einem Re-Sail von Heat 16 weiter. Wenn alles passt gibts dann schon morgen den AWT Pro Champion ganz oben auf dem Treppchen zu sehen und die anderen “Divisions” dürfen aufs Wasser bevor es zum PWA Highlight kommt. Mehr Infos unten und auf www.americanwindsurfingtour.com

Tags: down the line, wave, windsurfing

29
Oktober
2014

Preview - Starboard & Severne Aloha Classic 2014

Preview - Starboard & Severne Aloha Classic 2014

Die PWA Wave Saison war bereits eine der Größten der letzten Jahre, doch das ultimative Finale steht nach Events in Pozo/Gran Canaria, Teneriffa, Klitmoeller, Sylt sowie im französischen La Torche noch aus. Morgen startet das Starboard & Severne Aloha Classic 2014 im Windsurf Mekka von Ho’okipa Beach Park, Maui, Hawaii. Die kommenden 2 Wochen darf kein Windsurf Fan verpassen denn wie bereits im letzten Jahr gesehen ist der Event absolut “outstanding” – schon allein durch die Tatsache dass jeder Windsurfer davon träumt es mindestens einmal nach Hawaii zu schaffen.

Im Titelrennen ist es nach dem Event im französischen La Torche spannend wie nie. Thomas Traversa liegt atkuell auf Rang 1 vor Victor Fernandez der durch Rang 5 in Frankreich seine Spitzenposition abgeben musste. Auch Ricardo Campello hat noch Chancen auf die Krone nachdem er vor wenigen Tagen in Frankreich ganz oben auf dem Treppchen stand und endlich seinen ersten Eventsieg bei einem PWA Wave Event einfahren konnte. Bleibt er auf der Siegerstraße und holt sich auch gleich noch den Weltmeistertitel? Es ist spannend wie nie und die Szenarios sind endlos. Wer sich vorab informieren möchte – Chris Yates schaut für euch in die Glaskugel und spricht über die verschiedensten Konstellationen auf dem Weg zum Titel. Die Infos dazu gibts unten in der offiziellen Press Release.

Wir lassen uns erstmal überraschen, denn Ho’okipa ist kein Spot wie viele andere und schon letztes Jahr hat der Event gezeigt dass normalerweise die Locals in einer anderen Liga surfen. Levi Siver beispielsweise gewann im letzten Jahr in seinem Wohnzimmer und ließ viele der “Port Tack” Spezialisten der PWA mit offenem Mund am Strand zurück. Marcilio Browne, Weltmeister des letzten Jahres, lebt seit einigen Jahren knapp 6 Monate im Jahr auf Hawaii und kann Ho’okipa fast seinen Homespot nennen – er wird nichts unversucht lassen das Jahr mit einem Sieg zu beenden. Sobald sich außerdem ein Sprung in die “down the line” Bedingungen mischen sollte hat “Brawzinho” mit sicheren Doubles alle Trümpfe in der Hand. Nicht zu vergessen sind auch Locals wie Bernd Roediger, Morgan Noireaux oder Graham Ezzy und viele weitere Fahrer wie Robby Swift die viel “Freesailing” Zeit auf Maui verbringen. Was denkt ihr – wer macht das Rennen?

Erstmals seit 2006 sind auch wieder die Mädels auf Maui am Start und dadurch, dass es erst 2 Events ins PWA Ranking geschafft haben und es somit keinen Streicher gibt haben sich viele auf den Weg nach Ho’okipa gemacht. Die Morenotwins sind genauso am Start wie Amanda Beenen, Steffi Wahl, Alice Arutkin oder Sarah Quita Offringa – schließlich geht es um die Gesamtwertung im World Cup. Ho’okipa Locals wie Ingrid Larouche oder Fiona Wylde werden ihnen das Leben alles andere als leicht machen.

Morgen ist es soweit und alle sind gespannt ob die Ho’okipa Locals wieder so dominant sein werden wie im letzten Jahr und wie das Titelrennen bei Herren und Damen ausgehen wird. Alle weiteren Infos gibts in der offiziellen Press Release von Chris Yates auf www.pwa-worldtour.com. Livestream ist natürlich auch wieder am Start


Tags: down the line, pwaworldtour, wave, windsurfing

28
Oktober
2014

Camille Juban - Addict

Camille Juban - Addict

Wow! Camille Juban kommt mit einem neuen Clip online! Teahupoo ist berühmt und berüchtigt zu gleicher Zeit und wer sich hier in die Welle wagt geht immer Risiko. Der Quatro/MauiSails Waver wird diesen Clip wohl auch das ein oder andere Mal öfters anschauen, denn eine Schulterverletzung hält Camille gerade vom Wasser fern – wir wünschen gute Besserung und danken für diesen Clip!

Tags: down the line, wave, windsurfing

05
Oktober
2014

Kevin Pritchard - Boring

Kevin Pritchard - Boring

“Immer das Gleiche. Bottom Turn, hit the lip, bottom turn, hit the lip. Keine Ahnung warum sich das so gut anfühlt, irgendwie mache ich immer das Gleiche und kann trotzdem nicht genug davon bekommen” – sagt Kevin Prichtard über sein neues Video. Eine ziemlich pragmatische Sichtweise über den besten Sport der Welt

Schlagt doch mal wieder das TRICKTIONARY WAve Chapter auf - nach diesem Clip kann man nur Lust auf den nächsten Trip haben.

Text: Windsurfnews

Tags: down the line, wave, windsurfing

01
Oktober
2014

Federico Morisio – Just let me ride

Federico Morisio – Just let me ride

Der junge Italiener Federico Morisio verbrachte diesen Sommer einen ganzen Monat im Oman und hatte während dieser Zeit nur ein Vorhaben. “Just let me ride” – auch der passende Titel für sein Video. Die Wellen im Oman sind zwar nicht die kraftvollsten auf diesem Planeten – aber wer “Wind von Rechts” mag findet dort ziemlich endlose Brecher die perfekt zum Üben neuer Manöver sind. Federico, der in Turin lebt, arbeitete hart an Goiter und Backloops doch verletzte sich leider am letzten Tag am Fuß. Eine Schiene sorgte für eine Zwangspause, doch die Verletzung ist mittlerweile überstanden und Federico ist bereit für neue Sessions.

Text: Windsurfnews

Tags: down the line, Oman, wave, windsurfing

11
September
2014

Morgan Noireaux - Tension

 Morgan Noireaux - Tension

Das AWT Event in Punta San Carlos war ein absolutes Highlight der diesjährigen American Windsurfing Tour, denn die Bedingungen waren mal wieder perfekt für eine “down the line” Competition und mit Jet-Ski Fahrer Bennet Williams hatten einige Fahrer die Chance grandiose Filmaufnahmen umzusetzen, denn während der kleineren Wave Tage bieten sich die endlos cleanen Wellen von Punta San Carlos praktisch zu “Waverunner” Aufnahmen an. Morgan Noireaux ist mit seinem Clip seit kurzem online und ihr solltet das Teil nicht verpassen.

Tags: down the line, wave, windsurfing

<<  1 2 [3

Access your potential!