Articles tagged with: slalom

25
November
2014

In the spotlight: Marco Lang

Österreichs Slalom Hoffnung hat große Pläne

In the spotlight: Marco Lang

Marco Lang ist eines der vielversprechenden Slalom Talente auf der PWA. Mit 25 zeigte sich der Österreicher erstmals auf der Worldtour und wird seitdem besser und besser. Dieses Jahr ging es für “AUT-66″ in Alacati sogar schonmal ins kleine Finale –  was, wenn es nach Marco geht, bald zum Standard werden soll. Stefan Csaky hat ein richtig starkes Video mit,- und über Marco produziert welches wir euch nicht vorenthalten wollen bevor es für den Österreicher zum Wintertraining nach Teneriffa geht.

Tags: accessyourpotential, slalom, windsurfing

23
November
2014

PWA New Caledonia - Last Day

Antoine Albeau ist neuer Weltmeister

PWA New Caledonia - Last Day

Der letzte Tag des Airwaves Noumea Dream Cup stand gestern Nacht (deutscher Zeit) ins Haus und der Morgen begann mit einer Überraschung von oben. “Regen” hatte das PWA Fahrerfeld in Neukaledonien bisher noch nicht gesehen und genau dieser bremste den Wint erstmal aus. Die Sonne kämpfte sich aber schnell die Oberhand am Himmel zurück und der “Trade Wind” sprang an – durch die Verzögerung konnte aber nur noch eine Elimination durchgezogen werden und das große Finale um den Titel wurde somit auf ein “Final Race” reduziert. Nochmehr Spannung im Titelkampf zwischen Antoine Albeau und Cyril Moussilmani, für den es somit nur noch 2 Möglichkeiten  gab den Titel zu gewinnen. Er müsste das letzte Rennen gewinnen und Antoine bestenfalls Fünfter werden (bzw. Platz 2 für Cyril und Platz 6 für Antoine)

Doch bevor es soweit war musste erstmal der Weg ins Winners Final geschafft werden. Beide Fahrer ließen sich aber äußerlich den Druck nicht anmerken und schafften souverän den Einzug in die letzte Wettfahrt der Saison. Im Finale schaffte dann erneut Ben van der Steen den besten Start, doch alle Augen richteten sich natürlich auf den Zweikampf dahinter. An der ersten Boje sah es so aus, als ob Cyril die Nase vorne hat doch Antoine erwischte eine brilliante Halse und kam dann auch vor Cyril an der zweiten Boje an. Hier verpatzte Moussilmani die Halse und machte somit für Antoine den Weg zum Titel frei. Ben van der Steen ließ sich aber den letzten Elimination Sieg nicht nehmen und gewann somit auch den Event. Wichtig für den Holländer – der von Rang 9 bis auf Rang 4 aufsteigt und in der Jahreswertung nur knapp den Sprung aufs Treppchen verpasst.

Ben van der Steen:  Ich bin richtig gestoked hier zu gewinnen, denn die beste Vorbereitung hatte ich nicht. Auf Sylt war nicht viel Wind, in La Torche kamen wir überhaupt nicht aufs Wasser und auch zuhause konnte ich zuletzt nicht viel trainieren. Außerdem hatte ich eine kleine Nackenverletzung die der Physio hier aber gut behandeln konnte.”

Antoine Albeau: “Ich bin richtig glücklich wie das heute alles ausgegangen ist. Natürlich hatte ich gehofft dass sich Cyril garnicht für das Finale qualifiziert, aber dem war nicht so also war ich etwas unter Stress aber bin nicht durchgedreht und habe sichere Halsen gefahren. Super auch dass meine Freundin und meine Eltern mit einigen Freunden am Strand waren und mich siegen sehen konnten.”

Björn Dunkerbeck‘s letztes Rennen endete sicherlich nicht so wie er es sich erträumt hatte. Ein Start im falschen Heat – Disqualifikation in der ersten Runde. Björn erhielt im Rahmen der Siegerehrung einen “Lifetime Award” und von allen nur die besten Wünsche für die Zukunft. 30 Jahre auf der Tour und 41 Weltmeistertitel sind wohl ein Rekord für die Ewigkeit. Ganz von der Bildfläche verschwindet “Dunki” natürlich nicht, für die nächsten Jahre steht “Speed” und “Long Distance” auf dem Programm.

Die Damen konnten gestern noch 2 Eliminations fahren. Elimination 13 ging an Sarah-Quita Offringa, die letzte Wettfahrt der Saison dann an die neue Weltmeisterin Delphine Cousin.

“Zu Saisonbeginn war mein großes Ziel der erneute Gewinn des Weltmeistertitels. Das habe ich geschafft und darüber bin ich natürlich richtig glücklich. Die Woche war unglaublich für mich, wir hatten fantastische Bedingungen und insgesamt 14 Rennen – recht viel besser geht es nicht” – so Delphine Cousin

Noch mehr Infos zum finalen Tag gibts in der Pressemitteilung der PWA.

Eine erfolgreiche Saison geht somit zu Ende und wir freuen uns bereits im nächsten Jahr wieder berichten zu dürfen.

Text: windsurfnews.de / pics: John Carter / PWA

Tags: Antoine Albeau, pwaworldtour, slalom, windsurfing

22
November
2014

PWA New Caledonia - Day 5

Delphine Cousin darf feiern - bei den Herren steigt die Spannung nochmals

PWA New Caledonia - Day 5

Am 5 Wettkampftag dauerte es ein klein wenig länger bis PWA Headjudge Duncan  Coombs die Fahrer aufs Wasser schicken konnte da der Wind sich ein wenig mehr Zeit ließ als die 2 Tage zuvor. Daher gab es auch nur 2 Eliminations bei den Herren , aber 4 bei den Damen, die am Ende des Tages in die Wertung gehen. 14 – 25 Knoten Wind sorgten auch am vorletzten Tag für gute Bedinungen und Delphine Cousin darf bereits feiern, denn mittlerweile ist es rechnerisch unmöglich dass die Französin das Event außerhalb der Top 4 abschließen wird. Der zweite Weltmeistertitel für die Starboard / Loft Sails Fahrerin. Herzlichen Glückwunsch!

Nach 2 Eliminations bei den Herren steigt die Spannung und der Druck auf Antoine Albeau und Cyril Moussilmani für den morgigen Wettkampftag nochmals an. In der 7 Elimination verpasste Cyril den Einzug ins Finale, Antoine hingegen patzte nicht und nutzte den “Patzer” von Cyril gnadenlos aus. Doch Aufgeben kam für Moussilmani nicht in Frage und mit vollem Speed ging es in Elimination 8, welche der Starboard / Severne Fahrer für sich entscheiden konnte und diesmal Antoine Albeau den Finaleinzug verpasste und “nur” Rang 7 in die Wertung bringen kann. Damit wurde die Entscheidung auf morgen vertagt – denkbar knapp, aber ein mehr als würdiges Finale. Die Vorhersage sieht übrigens Weltklasse aus.

Ben van der Steen zeigte übrigens auch gestern eine extrem konstante Performance und bleibt mit zwei 3. Plätzen in den Winners Finals weiterhin auf Rang 1. Cedric Bordes und Julien Quentel komplettieren die Top 5. Alle weiteren Details gibts wie immer “Elimination für Elimination” in der Pressemitteilung auf www.pwa-worldtour.com 

Tags: pwaworldtour, slalom, titlerace, windsurfing

21
November
2014

PWA New Caledonia - Day 4

PWA New Caledonia - Day 4

Spannender könnte es kaum sein. Der Airwaves Noumea Dream Cup hatte auch am 4. Wettkampftag beste Windbedingungen mit bis zu 25 Knoten zu bieten. Ben van der Steen steht mittlerweile im Ranking ganz oben da er gestern eine beinahe perfekte Performance abrufen konnte und mit 2 Siegen und einem zweiten Platz grandiosen Speed und fehlerfreie Halsen zeigte. Doch auch Antoine Albeau ließ sich, von einem für seine Verhältnisse eher durchschnittlichen Tag gestern, nicht aus der Ruhe bringen und liegt nun im Titelrennen nach seinem zweiten Eliminations Sieg und einer guten Performance in den anderen Wettfahrten wieder leicht vor Cyril Moussilmani. Der Abstand ist denkbar knapp und da die Vorhersage für die restlichen Eventtage ebenfalls gut aussieht ist noch rein garnichts entschieden. Wir sind sehr gespannt wer seine Nerven besser im Zaum halten kann.
Bei den Damen sind übrigens mittlerweile bereits 8 Eliminations ausgefahren. Delphine Cousin darf fast schon feiern, mit jeder Elimination mehr unterstreicht die Französin ihren Anspruch auf den Weltmeistertitel und liegt in der Eventwertung weiterhin auf Rang 1. Eine Position in den Top4 würde ihr zum Titelgewinn reichen.

Die Action des Tages könnt ihr euch übrigens im Livestream Archiv nochmal “on demand” ansehen. Ansonsten erhaltet ihr alle Infos in der offiziellen Pressemitteilung der PWA  – hier gibts Winners Final für Winners Final aufgeschlüsselt. Außerdem gibts unter www.pwa-worldtour.com alle Bilder von JC. Wer am Wochende weder Surfen will noch arbeiten muss dem sei der Livestream empfohlen. Die Übertragung startet so gegen 00:30 und wie immer führt Ben Proffitt durch die Heats – welche die letzten Tage spannender waren als so mancher Blockbuster.

Tags: pwaworldtour, slalom, windsurfing

20
November
2014

PWA New Caledonia - Day 3

Cyril Moussilmani und Delphine Cousin auf dem Weg zum Titel

PWA New Caledonia - Day 3

Heute, am 3. Wettkampftag des PWA  Airwaves Noumea Dream Cup Slaloms in Neukaledonien ließ die Vorhersage das Fahrerfeld und die Organisatoren nicht im Stich. Bis zu 25 Konten Wind und fast 7 Stunden Slalom Action ließen keine Wünsche offen. 3 komplette Eliminations bei den Herren und 4 bei den Damen sorgten für viele spannende Wettfahrten, lange Arme und strapazierte Stimmbänder von Livestream Kommentator Ben Proffitt. Cyril Moussilmani schafft es bereits die ganze Saison konstante Leistungen abzurufen und machte damit heute nahtlos weiter. Er qualifizierte sich für alle “Winners Finals” und war in allen Wettfahrten in den Top 3 zu finden. Ein großer Schritt in Richtung Titel, doch auch für Antoine Albeau ist trotz Patzer in der 3. Elimination noch alles möglich, denn ab der vierten Wettfahrt gibt es einen Streicher und das schlechteste Ergebnis der vorangegangenen Rennen fliegt aus der Wertung. Pierre Mortefon gewann zwar die erste Wettfahrt des Events, doch mit Antoine und Cyril in den Top 5 hat der dritte Titelanwärter derzeit keine Chance mehr nach der Krone zu greifen.

Bei den Mädels schein Delphine Cousin auf dem Weg zum Weltmeistertitel nichts anbrennen zu lassen. 2 Siege, ein Zweiter und ein Dritter Platz sind mehr als konstant und die 23-jährige muss das Event “nur” innerhalb der Top 4 beenden. Beim Kampf um den zweiten Platz in der Gesamtwertung ist zwischen Lena Erdil und Valerie Ghibaudo allerdings noch alles offen.

Alle Details zum heutigen Wettkampftag findet ihr in der offiziellen Press Release von Chris Yates auf www.pwa-worldtour.com . Dort wird jeder Heat ausführlich aufgearbeitet.

Tags: pwaworldtour, slalom, windsurfing

28
September
2014

PWA Windsurf Worlcup Sylt - Day 2

PWA Windsurf Worlcup Sylt - Day 2

Am morgen des zweiten Wettkampftags des DAVIDOFF Cool Water Sylt PWA Super Grand Slams versuchten die Freestyler ihr Glück und wurden kurz, genauer gesagt 2 Heats lang, aufs Wasser geschickt. Doch der Wind wurde immer schwächer und schnell wurde auf Slalom gewechselt – in extrem anspruchsvollen Bedingungen. Der Sylter Shorebreak gepaart mit relativ auflandigem Wind und Halsentonnen in der Brandungszone stressten Material und Fahrer.

Am Ende von Elimination 1 war es Arnon Dagan, der sich nach einem “Neustart” der Wettfahrt gegen Cyrill Moussilmani und Julien Quentel durchsetzen konnte. Pierre Mortefon wurde Fünfter vor Taty Frans, Maciek Rutkowksi und Josh Angulo. Der amtierende Weltmeister Antoine Albeau verpasste den Sprung unter die letzten 8 als er im Halbfinale mit Ross Williams an der ersten Halsentonne crashte. Ein Sieg im “Losers Final” begrenzte den Schaden auf das Möglichste.

Elimination 2 wurde noch gestartet, doch der Wind droppte und um 16:45 schickte Headjudge Duncan Coombs die Fahrer in den Feierabend. Heute gehts weiter und die Vorhersage verspricht einmal mehr Wind. Ab in den Livestream und keine Action verpassen! Auf www.pwa-worldtour.com findet ihr neben Liveaction auch noch mehr Details und Bilder zum gestrigen Tag

Tags: pwaworldtour, slalom, windsurfing

27
September
2014

2014 Windsurf Worldcup Sylt - Live

2014 Windsurf Worldcup Sylt - Live

Nachdem gestern, am ersten Wettkampftag, in schwierigen Onshore-Wavebedingungen vor Sylt die ersten Heats ausgetragen wurden geht es heute nahtlos weiter. In der Früh wurden die ersten Freestyle Heats gefahren – doch schnell sah es eher nach Slalom Bedingungen aus. Hier sollte es gegen Mittag weitergehen – ab in den Livestream und nichts verpassen.

www.pwa-worldtour.com

Tags: pwaworldtour, slalom, windsurfing

Access your potential!