Articles tagged with: wave

17
November
2014

Loick Lesauvage - Waiting January

News von Frankreichs großem Wave Talent

Loick Lesauvage - Waiting January

Loick Lesauvage ist ein richtig großes Wave Talent aus Frankreich. Wir haben schon einige Videos des 14-jährigen gepostet und von Clip zu Clip steigt sein Level am Wasser erheblich. Jetzt geht es weiter mit einem Video aus Carro, doch leider verletzte sich Loick bei seiner letzten Session und muss nun bis Januar warten und kann erst dann zurück aufs Board. Gute Besserung an dieser Stelle!

Tags: accessyourpotential, tricktionary, wave, windsurfing

06
November
2014

Aloha Classic 2014 - Day 8

Ein großer Tag für Thomas Traversa und Morgan Noireaux

Aloha Classic 2014 - Day 8

Am 8. Tag des Starboard & Severne PWA Aloha Classic 2014 wurde nicht nur der Event, sondern auch die Weltmeisterschaft der PWA Worldtour entschieden. Ho’okipa lieferte erneut perfekte Bedingungen für den ultimativen Showdown. Iballa Moreno stand bereits seit einigen Tagen als neue Weltmeisterin fest und krönte ihren Erfolg mit  dem Eventsieg. Bei den Herren bestätigte Morgan Noireaux mit einem unglaublichen Final Heat seinen Sieg in der Single Elimination und holt sich den Eventsieg an seinem Homespot. Der größte Name des Tages ist aber ohne Zweifel Thomas Traversa, der als neuer PWA Wave Weltmeister feiern kann und ein perfektes Jahr mit dem PWA Titel krönen darf.

Es war Marcilio Browne, der die Titelhoffnungen von Victor Fernandez in der Double Elimination auslöschte. “Brawzinho” gewann aber nicht nur den Heat, er katapultierte damit auch Ricardo Campello auf Rang 3 des Overall Rankings und verpasste selbst, da Thomas Traversa den Event auf Rang 2 abschließt, den Sprung aufs Treppchen.

Thomas Traversa: “WOW – ich kann es nicht glauben. Ich bin Weltmeister, und wenn ich dass bin dann ist meine Freundin Sophia Regerbis eine echte Weltmeisterin, genau wie meine Eltern,  mein Shaper und meine Freunde die mit mir Trips starten und trainieren. Was ich bin, bin ich wegen Ihnen” – und jetzt habe ich eine gute Story die ich einmal meinem Kind erzählen kann”

Bei den Mädels hielt Iballa Moreno im Double Eliminations Final nichteinmal ein gebrochener Mast auf. Knapp  – aber verdient – siegte Iballa gegen die 17-jährige Fiona Wylde, welche von Iballa auf dem Podium eine große Zukunft prophezeit wurde. Tiffany Ward beendet den Event auf dem Treppchen und darf sich über Rang 3 freuen. Die komplette Action könnt ihr euch hier nochmal “on demand” ansehen.

Alle weiteren Infos findet ihr auf www.pwa-worldtour.com – während Freestyler und Waver nun bereits im Winterurlaub / Trainingsmodus sind, steht das Slalomfinale noch aus. Ab dem 18. November fällt die Entscheidung in Neukaledonien.

Tags: down the line, wave, windsurfing

06
November
2014

Wave Worldchampion - Thomas Traversa

Wave Worldchampion - Thomas Traversa

Es ist offiziell – Thomas Traversa ist PWA Wave World Champion 2014. Herzlichen Glückwunsch an TT! Beim großen Finale gestern Nacht (deutscher Zeit) siegte aber Maui Local Morgan Noireaux im großen Finale gegen den Franzosen und sicherte sich so an seinem Homespot den Aloha Classic Sieg. Früher in der Double Elimination siegte Marcilio Browne gegen Victor Fernandez und kegelte ihn somit aus dem Titelrennen. Da er aber seinen nächsten Heat nicht gewinnen konnte bleibt Ricardo Campello im Overall Ranking auf Rang 3. Bei den Mädels siegte Iballa Moreno und feiert so, nachdem die Weltmeisterschaft schon vor einigen Tagen perfekt war, auch den Eventsieg. Fiona Wylde bleibt wie in der Single auf 2 und Tiffany Ward auf Rang 3.

 

Results Starboard Severne PWA Aloha Classic – Men’s

1st Morgan Noireaux
2nd Thomas Traversa
3rd Marcilio Browne
4th Victor Fernandez

Results Starboard Severne PWA Aloha Classic – Women’s

1st Iballa Moreno
2nd Fiona Wylde
3rd Tiffany Ward
4th Junko Nagoshi

—————————-

PWA Wave Overall – Men’s

1st Thomas Traversa
2nd Victor Fernandez
3rd Ricardo Campello
4th Marcilio Browne

PWA Wave Overall – Women’s

1st Iballa Moreno
2nd Daida Moreno
3rd Alice Arutkin
4th Amanda Beenen

Tags: pwaworldtour, wave, windsurfing

05
November
2014

Boujmaa Guilloul in Mauritius

Ein neues Filmprojekt entsteht

Boujmaa Guilloul in Mauritius

Boujmaa Guilloul zog es vor einigen Wochen nach Mauritius wo er für ein neues Filmprojekt namens “The Yard Movie” einige Aufnahmen in den Kasten bekam. Ein wenig Footage darf Boujmaa von seinen Sessions scheinbar teilen, denn sonst wären wir nicht an diese grandiosen Aufnahmen gekommen. Macht Lust auf mehr

Tags: wave, windsurfing

05
November
2014

Moritz Mauch - Gran Canaria

Kurzclip von Moritz an seinem Homespot

Moritz Mauch - Gran Canaria

Moritz Mauch‘s Terminkalender der letzten Monate war voll mit Wettkämpfen auf der PWA und Stand Up Tour. Im französischen La Torche blieb er beispielsweise länger als alle anderen PWA Kollegen, da er direkt im Anschluss am gleichen Spot noch einen SUP Contest der Stand Up Worldtour absolvierte doch nun ist Moritz zurück auf Gran Canaria und sein Homespot hatte für den Heimkehrer direkt gute Bedingungen im Angebot. Checkt Moritz’s Shortclip der letzten Tage.

Tags: down the line, wave, windsurfing

03
November
2014

Starboard & Severne Aloha Classic - Day 5

Iballa Moreno kann bereits feiern

Starboard & Severne Aloha Classic - Day 5

Tag 5 des Starboard / Severne Aloha Classic 2014 und der PWA Contest ging mit der Double Elimination weiter. Zwar in kleineren Wellen als die Tage zuvor, doch diese machten die Tür für mehr Manöver und somit noch mehr Spannung, auf und am Ende des Tages gibt es sogar den ersten Weltmeistertitel zu verkünden. Noch liegen Morgan Noireaux (JP / Hot Sails Maui) und Iballa Moreno (Starboard/Severne) ganz vorne – doch da die Double Eliminations noch nicht beendet sind kann sich hier noch alles ändern. Nicht jedoch beim Weltmeistertitel der Damen.

Dieser ist Iballa Moreno nichtmehr zu nehmen. Damit gewinnt sie nach 2012 ihren zweiten PWA Weltmeistertitel da Zwillingsschwester Daida Moreno wie auch in der Single, frühzeitig aus der Double Elimination gekickt wurde. Daida muss, trotz unglücklichen Ausgang auf Maui, nicht traurig sein – Rang 2 “Overall” mit ihrer Schwester an der Spitze ist kein Grund um enttäuscht zu sein.

Iballa über ihren Titelgewinn:  “Um ehrlich zu sein habe ich die “Ranking Situation” vor dem heutigen Tag nicht überblickt – mit dem Ausgang bin ich aber natürlich mehr als glücklich. Gestern war schon ein spezieller Tag für mich da ich gegen 3 “Local Girls” gewinnen konnte und das Aloha Classic unter den besten 2 beenden werde. Das allein ist schon ein Traum für mich”

Ebenfalls in Bestform zeigte sich gestern Alice Arutkin, die 4 Heats in Folge gewinnen konnte und so von Rang 13 bis auf Rang 5 vorfarhen konnte. Erst Junko Nagoshi konnte durch die bessere “Wave Selection” die Aufholjagd der Französin stoppen. Die Double Elimination ist aber noch nicht beendet und die finalen Heats stehen noch aus.

Gleiches gilt auch für die Herren, wo Heat 28 ein ganz besonderes Highlight war. Oldschool vs. Newschool – Jason Polakow und Robby Naish trafen auf  Ricardo Campello und Graham Ezzy und dank der kleineren Wellen setzten sich konsequent die “New School Moves” von RC und Ezzy durch. Rang 7 und 8 für Naish und Polakow beim Heimspiel sind trotzdem richtig respektabel.

Die nächsten Heats waren richtig eng und Graham Ezzy, Marcilio Browne sowie Ricardo Campello waren in absoluter Bestform und könnten in einem 4 Mann Heat auch 3 weiterkommen so hätten es diese absolut verdient, doch das Schicksal wendete sich gegen Ricardo der zurecht enttäuscht war und sein Ausscheiden einfach als “Pech” verbuchen kann. Marcilio Browne kann Campello mit einem Sieg in der nächsten Runde über Victor Fernandez aber noch aufs “Overall Treppchen” verhelfen. Hier geht es wohl heute Abend weiter. Wir sind gespannt und halten euch auf dem Laufenden

Alle weiteren Infos gibts auf der Website der PWA

Text: Windsurfnews.de

Tags: down the line, wave, windsurfing

02
November
2014

Starboard & Severne Aloha Classic - Day 4

Starboard & Severne Aloha Classic - Day 4

Tag 2 für die PWA beim Starboard Severne Aloha Classic 2014 und – einmal mehr – erstklassige Bedingungen in Ho’okipa. Logo bis masthohe Wellen ließen sowohl bei Damen und Herren die Single Elimination unter Dach und Fach bringen und erste kleine Vorentscheidungen um den Weltmeistertitel sind bereits gefallen – auch wenn nach wie vor noch nichts entschieden ist, denn die Double Elimination steht noch aus. Bei den Mädels dominierte Iballa Moreno (Starboard / Severne / Maui Ultra Fins) und steht im “Live Ranking” erstmals dieses Jahr ganz oben. Local Morgan Noireaux (JP / Hot Sails Maui) holte sich mit einer herausragenden Leistung den Sieg der Herren Single Elimination während Thomas Traversa (Tabou / GA Sails) seine Nerven im Zaum hielt und , Dank Rang 2, kurz vor seinem ersten PWA Weltmeistertitel steht.

Doch entschieden ist noch nichts, denn auch Victor Fernandez wusste was die Stunde geschlagen hatte, und ließ auf der Jagd nach hohen Scores nichts unversucht. Als Belohnung gab es nicht nur den höchsten Wavescore des Tages  (gemeinsam mit Marcilio Browne) sondern auch Rang 3 und damit nach wie vor noch eine Chance auf den Overall Titel. Die Double Elimination wird die Entscheidung bringen. Ganz oben auf dem Treppchen steht aber der 20-jährige Hookipa Local Morgan Noireaux welcher mit seiner Performance im Finale alle anderen in den Schatten stellte.

Der Wave-Move des Tages kommt aber von Marcilio Browne – der sich mit einem perfekten Air Taka den “Dunkerbeck Eyewear Best Move ” sicherte.

Auch die Mädels durften heute aufs Wasser und konnten gleich die komplette Single Elimination durchziehen. Nachdem Daida Moreno früh in der Single Elimination ausschied war der Weg frei für ihre Zwillingsschwester Iballa, die mit ihrem Sieg erstmals ganz oben in der Overall Wertung steht. Daida muss sich nun durch die Double Elimination kämpfen und mindestens Hawaii auf dem Treppchen beenden um Weltmeisterin zu werden – falls Iballa den Event auf Rang 1 beenden wird. Die 17-jährige Fiona Wylde feiert in der Single Elimination nicht nur eine herausragende Performance, sondern auch Rang 2 noch vor Tiffany Ward auf 3 und Junko Nagoshi auf 4.

Die Double Elimination der Herren wurde direkt im Anschluss noch gestartet – hier geht es heute Nacht deutscher Zeit weiter.

Einziger deutscher Fahrer in den Top 10 ist übrigens Klaas Voget – der auf Rang 9 liegt. Dann folgt Leon Jamaer auf Rang 13 , Dany Bruch auf 21 und Flo Jung auf 25. Philip Köster hatte auch in der Double Elimination einen “early exit” zu verzeichnen und flog im ersten Heat gegen Robby Swift und Levi Siver raus.

Mehr Infos und alle Bilder auf www.pwa-worldtour.com

Text:  windsurfnews.de , all pics by John Carter / PWA

Tags: down the line, wave, windsurfing

01
November
2014

Starboard & Severne Aloha Classic - Day 3

Die PWA Fleet am Wasser und ein Titelkampf der spannender kaum sein könnte

Starboard & Severne Aloha Classic - Day 3

Nach dem ersten Tag des PWA Contests des Starboard Severne Aloha Classic 2014 könnte das Titelrennen spannender kaum sein. Thomas Traversa (Tabou / GA Sails), Victor Fernandez (Fanatic / North / MFC) und Ricardo Campello (Patrik / Point-7 / MFC) sind nach wie vor in der Single Elimination, welche bereits weit voran geschritten ist. Nur noch ein Semifinal und die Finals müssen ausgefahren werden. Vorteil Traversa – der Franzose hat bereits einen Platz im Finale gebucht während Ricardo Campello und Victor Fernandez noch gegen starke AWT Gegner in Form von Boujmaa Guilloul (Sieger der Pro Fleet) und Morgan Noireaux ran müssen. Ho’okipa enttäuschte währenddessen auch am 3. Wettkampftag nicht und mit immer besser werdenden Bedingungen fanden masthohe Sets den Weg in die Bucht.

Men’s – Single Elimination

Natürlich war Ho’okipa auch wieder für einige Überraschungen gut. Schon in den ersten Heats siegten Robby Naish und SCott McKercher gegen Robby Swift und John Skye während Graham Ezzy gegen Philip Köster die Oberhand behielt. Ein weiterer “early exit” für Philip in Ho’okipa. Levi Siver, PWA Sieger des letzten Jahres, musste ebenfalls überraschenderweise in der ersten Runde gegen Ricardo Campello als Verlierer zurück an den Strand und RC kann nach wie vor auf seinen ersten PWA Wavetitel hoffen, denn auch die weiteren Heats liefen bisher erfreulich für den Patrik/Point-7 Fahrer.

Es bleibt spannend – heute Nacht geht es mit der Single Elimination weiter und die Vorhersage verspricht nach wie vor beste Bedingungen sodass es wohl nach der Single Elimination nahtlos mit der Double weitergehen könnte. 

Alle weiteren Details gibts in der PWA Press Release

Tags: down the line, pwaworldtour, wave, windsurfing

31
Oktober
2014

Starboard & Severne Aloha Classic - AWT Day 2

Boujmaa Guilloul siegt

Starboard & Severne Aloha Classic - AWT Day 2

Am zweiten Tag des AWT Starboard & Severne Aloha Classic hatte Hookipa erneut beste Bedingungen zu bieten. So gut, dass es am Ende des Tages nicht nur ein Eventsieger in der “Pro Wertung” feiert, sondern auch ein neuer Weltmeister ganz oben auf dem Treppchen steht.

Der Event geht an Boujmaa Guilloul, der sich im “Super Final” gegen Kevin Pritchard mit der letzten Welle durchsetzen konnte. Ein “head dip Aerial” sowie ein Goiter gaben im Vergleich zum Wave 360 von KP den Ausschlag. Maui Local Josh Stone war ebenfalls in Topform und sichert sich Rang 3 vor Jason Polakow. Für Levi Siver ging es im Viertelfinale auf die rocks – und mit gebrochenem Material konnte der PWA Eventsieger des letzten Jahres nichtsmehr im Kampf ums Weiterkommen ausrichten. Auch Marcilio Browne zeigte unter den Top 8 einige brilliante Moves, konnte aber gegen die Top 4 mit Boujmaa, Polakow, Stone und Pritchard keinen perfekten Heat aufs Wasser bringen der zum Weiterkommen gereicht hätte.

Das wirbelt natürlich auch die AWT Gesamtwertung gehörig durcheinander. Pro Champion 2014 ist nun Kevin Pritchard. Levi Siver liegt auf Rang 2 und Morgan Noireaux wird Dritter. Die kompletten Tour Ergebnisse und mehr Details gibts morgen. Nun gilt es erstmal noch die anderen “Divisions” auszufahren und so Startplätze für das PWA Event zu vergeben. Wir bleiben dran. Mehr Infos gibts in der Press Release sowie auf www.americanwindsurfingtour.com

Tags: down the line, wave, windsurfing

30
Oktober
2014

Starboard & Severne Aloha Classic – AWT Day 1

Starboard & Severne Aloha Classic – AWT Day 1

Der erste Tag des AWT Severne Starboard Aloha Classic 2014 startete so, wie sich alle einen Eröffnungstag vorstellen. Gute Wellen, ordentlich Wind und die “Pro Men Division” auf dem Wasser. Eine Kombination aus “Hookipa Masters” und AWT Fahrern brachte einige interessante Heats und viele ehemalige Weltmeister waren am Start und mussten sich gehörig strecken um die erste Runde zu überstehen.

Los ging es mit Morgan Noireaux der mit der zweithöchsten Wavewertung im ersten Heat gleich mal zeigte wo die Reise in den nächsten 14 Tagen hingeht. Robby Swift schaffte es im Heat danach trotz eines radikalen Goiters nicht in die zweite Runde und musste Marcilio Browne und Kai Katchadourian ziehen lassen. In den nächsten Heats zogen Hookipa Locals in die nächsten Runden ein und es war Keith Teboul der die höchste Wavewertung des Tages (0,4 Punkte vor Morgan Noireaux’s aus dem ersten Heat) für sich beanspruchen darf.

Nach 15 Heats droppte der Wind deutlich und morgen geht es , wenn Wind und Welle passen, mit einem Re-Sail von Heat 16 weiter. Wenn alles passt gibts dann schon morgen den AWT Pro Champion ganz oben auf dem Treppchen zu sehen und die anderen “Divisions” dürfen aufs Wasser bevor es zum PWA Highlight kommt. Mehr Infos unten und auf www.americanwindsurfingtour.com

Tags: down the line, wave, windsurfing

<<  1 2 3 [45 6 7  >>  

Access your potential!